Titel   Termine   Meinungen    Links    Kurse    Kontakt    Impressum

***

Im April hat ein Fernsehteam des WDR Bielefeld mit uns einen Beitrag über den sicheren Start in die Inline-Saison gedreht. Hier geht es zur Mediathek

***

Am 1.10.2017 hieß es wieder "Ohne Auto mobil" zwischen Bielefeld und Herford

***

Das Projekt Skate-Arena in Heepen ist vorerst auf Eis gelegt. Hier zwei Zeitungsberichte zum Thema: Im Westfalenblatt war zu lesen: http://www.loveandskate.de/media/pdf/skate_arena_13.09.2014.pdf

Die NW schreibt am 13.09.2014 http://www.loveandskate.de/media/pdf/skate-arena_nw.pdf

***

Das tradionelle Trainingslager Speedskating in Jüterbog war auch 2014 wieder ein Erfolg. Diesmal lag der Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen anderer Vereine wie dem SCC Berlin, SV Fläming und dem SC Meißen.

***

Ohne Auto mobil zwischen Bielefeld und Herford am 29.09.2013 hat Spaß gemacht und sollte öfter mal wiederholt werden...

***

Es gab im Rahmen des run-and-roll-days am 08. September wieder ein WSC-Skaterrennen - über ca. 17 km - aber leider keine Inlinewettbewerbe für Kinder. Zudem musste die Abschlussveranstaltung des NRW YoungStarCups verlegt werden. Wir hoffen aber alle auf die Fertigstellung der neuen Skate Arena in Heepen, um dort dann regelmäßige Trainings und Wettkämpfe durchführen zu können. Diese Hoffnung hat sich inzwischen als unbegründet heraus gestellt...

***

So sieht das offizielle Schild der Straßenverkehrsordnung für Inlineskater aus: Zusatzzeichen Es gilt ab 01.09.2009, jetzt müssen wir nur noch für die Verbreitung und Akzeptanz sorgen. Entgegen einem älteren Entwurf trägt diese Figur aber keinen Helm...

***

YoungStarCup Rennen 2009 während des Run-and-Roll-Days

Bereits zum zweiten Male organisieren die Inline Abteilung des LC Solbad Ravensberg und das Skate Team Bielefeld der SpVg Heepen am 13.09.2009 ein Kinderrennen für junge Inlineskater. Als letztes Wertungsrennen des NRW weiten YoungStarCup findet auf dem Gelände der Stadtwerke Bielefeld ein Dreikampf aus Sprint, Geschicklichkeit und Langstrecke statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen, die 13 Jahre und jünger sind. Die älteren dürfen an den Rennen auf dem Ostwestfalendamm am gleichen Tag teilnehmen.

***

WDR dreht Kurzbericht über Saisoneröffnung der Skater

Am 02.04.2009 wurde der Kurzbericht in der Sendung Lokalzeit ausgestrahlt. Über 20 InlineskaterInnen zwischen 8 und 67 Jahren hatten sich am 31.03. zu den Dreharbeiten an der Uni Bielefeld versammelt. Von Fallübungen über Schutzausrüstung, rasantes Windschattenfahren und Skiken wurde alles mal kurz mit Wort und Bild in Szene gesetzt.

***

Für das YoungStarCup Rennen 2008 während des Run-and-Roll-Days hatten sich über 70 Skaterinnen und Skater angemeldet,

Die Veranstaltung kann als Erfolg angesehen werden, allen Helferinnen und Helfern von LC Solbad Ravensberg und Skate Team Bielefeld (SpVg Heepen e.V.) ein herzliches Dankeschön!

***

Europameisterschaft Speedskating 2008

ein Erfahrungsbericht aus Schiedsrichtersicht ist hier zu finden

***

Anruf von RTL, eine Nachricht und die Folgen...

Am 13.05.2008 klingelt das Telefon: eine Dame von RTL erkundigt sich, ob ich demonstrieren könne, wie man mit Inlineskates sicher fährt und richtig bremst, am besten noch mit einem Kinderwagen dabei. "Klar kann ich das, Sie können gerne bei einem meiner Kurse vorbeischauen." Nein es eilt etwas, ob ich nicht mal eben Zeit hätte und zu einem Drehtermin nach Minden fahren könnte, wo eine Kollegin bereits warte, denn Wasser sollte schon in der Nähe sein... Meine Frage nach einem Honorar wird abschlägig beschieden, dafür habe man kein Budget. Ich lehne dankend ab, denn es ist ja nie klar, was bei so einem mit heißer Nadel gestricktem Fernsehbericht am Ende heraus kommt. Inlineskater werden in den Medien meist nur wahrgenommen, wenn etwas Schlimmes passiert ist, die sportlichen Höchstleistungen oder gesundheitliche Aspekte interessieren dagegen kaum. Im vorliegenden Fall hatten die RTL Rechercheure wohl auch die Zeitung gelesen: Skater verliert Kind im Kanal stand da etwas reißerisch über einen Vater, der mit Skates und Babyjogger am Ufer des Mittellandkanals unterwegs war und so unglücklich zu Fall kam, dass Kinderwagen mitsamt dem wenige Monate alten Baby ins Wasser fielen. Zum Glück wurden alle Beteiligten gerettet. Über die Fahr- und Bremstechnik des skatenden Vaters mit den "stark blutenden Knien" ist nichts weiter bekannt, es sollte aber von übergeordnetem Interesse sein, Kinderwagen weder als Stütze noch als Bremshilfe zu missbrauchen, vor allem, wenn kleine "Passagiere" an Bord sind. Für RTL scheint dagegen die Devise zu gelten "Erst wenn das Kind in den Brunnen (Kanal) gefallen ist, wird die Sache für uns interessant."

***

Hallenevents 2007

ein kritischer Rückblick steht hier

***

Mini Fläming im Mühlenkreis?

Nach der offiziellen Eröffnung des Mühlenkreisprojektes Skate&Rail bleiben gemischte Gefühle zurück. Wohl aus politischen Gründen wurde die nach Expertenangaben unattraktivste Route zwischen Espelkamp und Lübbecke ausgewählt. Skater aus unseren Breiten konnte sie nicht überzeugen, sind wir doch aus Halle und Umgebung einen besseren Standard gewohnt. Dennoch wünschen wir den Initiatoren um Ute Gieseking weiterhin Viel Erfolg! Vor allem die Strecke rund um Rahden (RK 2) soll auch kritische Gemüter zufrieden stellen. Demnächst sind weitere Aktionen wie eine Skate Night geplant. Ob sich allerdings der Tourismus flämingmäßig ankurbeln lässt bleibt abzuwarten.

Weitere Informationen telefonisch (0571-807-2317) oder  unter www.muehlenkreis-skaterail.de bzw. per mail an muehlenkreis@skaterail.de die neue Routenbroschüre „Mühlenkreis Skate&Rail“ anfordern.

***
Speedskaten bleibt Randsportart, IOC sagt nein zu Skate for Olympia (zum Artikel)