Hier finden sich einige jüngere und ältere Texte für Songs und Lieder:

Festung Europa (2015) © johannes gerhards

Früher teilte ne Mauer Europa
Mit Todesstreifen und Stacheldraht
Heute errichtet die Festung Europa
Aus Leichen und Särgen der Asyleurokrat
Damit Flüchtende angeblich von Sozialneid getrieben
Bereits im Vorfeld werden aufgerieben

Früher sorgten Schießautomaten
Dafür dass niemand die Flucht gelang
Heute füttern wir Drohnen mit Daten
Und versperren denen den Notausgang
Die unseren Luxus erst möglich machen
nur um unsere Gier zu verhundertfachen

Durch Eurosur und Frontex als Wunderwaffen
damit wir ohne Störer an Stammtischen tafeln
Wird Sicherheit  für Grenzen nicht Menschen geschaffen
Während wir was von vollen Booten schwafeln
Und es immer mehr auf die Spitze treiben
Denn Fremde müssen leider draußen bleiben

Früher hieß es: Alle solln gleich sein
Brüderlich schwesterlich einig und frei
Heute gilt eher je reicher je gleicher
Für Arme bedeutet das fast Sklaverei
Und das Märchen vom Tellerwäscher zum Millionär
Wird wahr nur für Lobby-Politikär

Stress-Test (2012) © johannes gerhards
                       
Beruflich läuft’s gerade bescheiden
Und Ärger ist kaum zu vermeiden
Dabei möchten Sie einfach leben
Doch alle am Mobben   
Sie woll’n doch nur jobben
Und gerne Ihr Bestes geben
Die Lösung ist einfach und klar:
Dank diesem Formular…

    Wir machen nen Stresstest
    sind Sie denn auch stressfest
    und bleibt dann kein Stressrest
    feiern alle ein Fress-Fest

Die Bank steht kurz vor der Pleite
Das lassen wir jetzt mal beiseite
Denn was du gespart hast in Jahren
Ist plötzlich verschwunden
Was ein Service für Kunden
Die immer so treuherzig waren
Es gibt jetzt ne Lösung ne gute
Für alle Geldinstitute

    Wir machen nen Stresstest
    sind die denn auch stressfest
    und bleibt dann kein Stressrest
    feiern alle ein Fress-Fest

Der Bahnhof soll unter die Erde
Da gibt es so manche Beschwerde
Zehntausende demonstrieren
erst auf Barrikaden
werden dann eingeladen
Mit Heiner zu schlichterisieren
Schnell ist ne Lösung gefunden
Mit Menschenverstand dem gesunden

    Es gibt einen Stresstest
    und für das Protestnest
    bleibt dann kein Stressrest
    denn alle feiern ein Fressfest

Es lässt sich ja nicht mehr bestreiten
da kommen atomfreie Zeiten
Ohne kernige Gelddruckmaschinen
Die sein wir mal ehrlich
sind völlig entbehrlich
nur ne Handvoll Konzerne verdienen
an Krankhaftwerken für alle
die Lösung ist eine …

    Auch ohne nen Stresstest
    gibt es zuviel Reststress
    Atomkraft vergesst es
    am besten man lässt es

Krise (2013/15) © johannes gerhards

Eine Krise so wie diese
wo kommt die denn plötzlich her
durch die miese fiese Krise
Wird das leichte Leben schwer
Eine Krise so wie diese
ja das war noch niemals da
diese miese fiese Krise
kommt wohl aus Amerika

Eine Krise so wie diese
haben wir noch nie erlebt
in der Krise mach ich Miese
das Finanzgebäude bebt
Eine Krise so wie diese
kam die wirklich über Nacht?
oder haben böse Bänker
sich die Krise ausgedacht?

Eine Krise so wie diese
hat die Welt noch nicht geseh‘n
und so lautet die Devise
Schuld an allem ist Athen
Eine Krise so wie diese
hat jetzt keine neue Strophe
denn danach laut Adam Riese
kommt die große Katastrophe

Ergänzung:
Vor Krieg und Krise flüchten diese
vielen Menschen ohne Quoten
und schon zeigt sich diese fiese
Fratze der Pegidioten
In deren kranken Hirnen sprießen
Gedanken wie ein Nazitraum
Auf Unbewaffnete zu schießen
Mir scheint, viel schlimmer geht es kaum

Dat warn noch Zeiten (undatiert) © johannes gerhards

Weisse noch wie damals allet anfing
Wat ham wir uns nicht alles ausgedacht
Und später als es dann so richtig abging
Ham wir so richtig einen drauf gemacht

dat warn noch Zeiten jau, ich erinner mich genau
die alten Lieder und die alte Show
dat war so wunderbar, da wurden Wunder wahr
und heute wundern wir uns nur noch blau

Denn inzwischen ist so manches anders
Der Abfall wird gespült und dann sortiert
Früher hasse über sowat echt nich nachedacht
Stattdessen wurde ständig randaliert, demonstriert, diskutiert, musiziert, is dat kompliziert

wat warn die Zeiten toll mit Sex und RocknRoll
und jeden Tag haut dich wat neu vom Hocker
wir hatten zwar kein Moos aber immer war wat los
und manche Schraube is noch immer locker

Keiner weiß wat morgen wohl geschehen wird
Leben wir denn dann noch oder nicht
Die Antwort auf die Frage aller Fragen
Passt nicht allumfassend ins Gedicht

Die superjeile Zick, die küt nit mi zurück
Verdamp lang her is ewig schon vorbei
Die Zukunft kommt und geht und es ist nie zu spät
Denn alles neu macht jedes Jahr der Mai

Alles klar (undatiert) © johannes gerhards

Du fragst mich, wie’s mir geht, und ich kann nur müde grinsen
Die ganze Lebensphilosophie geht in die Binsen
Je mehr ich drüber nachdenk, wie ich’s auch dreh und wende
Alles hat nen Anfang und nichts hat’n Ende
Ich geh einen Schritt vor und zwei zurück
Bin nämlich auf der Suche nach dem verlorenen …

    Alles klar, alles klar, heute ist mal wieder alles sonnenklar
    Alles klar, alles klar, na bitte wunderbar

Wobei ich nicht mal weiß, ob ich es jemals hatte
Ich glaub, das steht auch gar nicht jetzt hier zur Debatte
Allein entscheidend ist, was soll dieser Mist
Und wie da wieder rauskommen, wenn’s doch nicht mehr zu ändern ist
Von allen Dingen fehlt das entscheidende Stück
Und ich bin auf der Suche nach dem verlorenen …

    Alles klar, alles klar, heute ist mal wieder alles sonnenklar
    Alles klar, alles klar, na bitte wunderbar

Ich guck in alle Ecken, versuche, was zu wittern
Horche in mich rein, doch meine Nerven zittern
Je mehr ich drüber nachdenk, wenn ich mich da nicht täusche
Macht jedes Ding mal irgendwann so komische Geräusche
Im Magen rumort es, im Kopf ist Musik
Doch ich bin auf der Suche nach dem verlorenen …

    Alles klar, alles klar, heute ist mal wieder alles sonnenklar
    Alles klar, alles klar, na bitte wunderbar

Das Dings läuft mir nach, nur ich bin schneller
Ich such es am Himmel, versuch es im Keller
Wo hat sich die Liebe denn versteckt, warum mich der Ruhm noch immer nicht entdeckt
Und Ehre? Ehre na mal ehrlich ist oftmals nicht ganz ungefährlich
Vom großen Kuchen kriegt jeder ein Stück
Nur ich bin auf der Suche nach dem verlorenen …

Alles klar?!